Navigation einblenden
Allgemein

PM: Europaabgeordnete Helga Trüpel für Arbeit zur Urheberrechtsreform ausgezeichnet

Die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel wurde vom Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT) für ihre Arbeit rund um die europäische Urheberrechtsreform ausgezeichnet. Ihr Einsatz für eine faire Vergütung von Kulturschaffenden im digitalen Zeitalter wurde gestern Abend bei den VIA Indie-Awards 2018 in Hamburg mit der „VUT Indieaxt“ gewürdigt.

Helga Trüpel, Vizevorsitzende des Kulturausschusses des Europaparlaments, über ihre Auszeichnung:

„Nach den harten Auseinandersetzungen der letzten Monate ist diese Auszeichnung eine großartige Überraschung. Ich freue mich sehr über den Preis! Er ist für mich zusätzlicher Ansporn, auch in der nächsten Zeit mit aller Kraft für die faire Vergütung von Künstlern unter den neuen digitalen Verwertungsbedingungen einzutreten.

Die kommenden Verhandlungen zwischen Parlament, Rat und Kommission (Trilog) werde ich weiterhin aufmerksam und kritisch begleiten. Ich kämpfe dafür, dass wir am Ende dieser Legislatur eine angemessene urheberrechtliche Regulierung der großen Plattformen erreichen, damit die Kulturschaffenden nicht auf der Strecke bleiben.“

Hintergrund:
Anfang des Monats hatte das Europaparlament mit einer breiten Mehrheit für die Reform des europäischen Urheberrechts gestimmt. Trüpel gilt als eine der aktivsten Unterstützerinnen des Reformvorhabens. Zurzeit ist sie mit einer Delegation des Kulturausschusses auf einer von ihr initiierten Reise im Silicon Valley und trifft Vertreter amerikanischer Technologiekonzerne wie Google, Facebook und Netflix zu Gesprächen über Urheberrechts- und Datenschutzfragen.