Navigation einblenden
Blog

Putin – ein waschechter Macho

Quelle: http://president.kremlin.ru/eng/articles/bigphoto.shtml Gestern bei der “Zeit”-Lektüre auf der langen Bahnfahrt von Straßburg nach Bremen fand ich unter der Rubrik “Worte der Woche” folgende zwei Zitate. Beide sind ungeheuerlich, wenn sie denn tatsächlich so gesagt wurden, wofür leider einiges spricht.
Das erste ist von Putin über Israels (noch) Staatspräsident Mosche Katzav: ” Was für ein starker Kerl! Zehn Frauen hat er vergewaltigt. Das hätte ich ihm nicht zugetraut. Wir beneiden ihn alle.” Dieser Satz ist so unverschämt, so Frauen verachtend, so die Gewalt von Männern und ihre Anmaßung Frauen gegenüber und die Verletzung und Zerstörung von Frauen bejubelnd, dass mir echt schlecht wurde. Was ist Putin bloß für ein widerwärtiger Herrscher und sich selbst und andere brutale Männer feiernder Unsympath.

Das zweite Zitat ist von Gerhard Schröder über Putin: ” Was den lupenreinen Demokraten angeht – ich habe daran nichts zu korrigieren”. Und das sagt der ehemalige Kanzler der rot-grünen Koalition nach dem Mord an Anna Politkowskaja, wo Putin sich noch ereifert hat, dass Politkowskaja Russland mit ihren Reportagen über Menschenrechtsverletzungen Schaden zugefügt hat. Dieser Satz ist ebenfalls so ungeheuerlich, so männerbündisch, so undemokratisch, dass es mich graust.

Was haben wir bloß für schreckliche Politiker. Neue Männer brauchen die Länder!