Navigation einblenden
Kultur und Medien

Konzeptpapier zur Reform der E-Commerce Direktive und Anpassung der Haftungsgrundlagen im Internet

Bei den Diskussionen zum Urheberrechtsschutz im digitalen Zeitalter, zum Umgang mit der Verbreitung von Terrorpropaganda in sozialen Medien und bei der Suche nach Antworten auf Online Hate Speech und Desinformationen kommen wir immer wieder zu derselben Frage zurück: wie können wir Haftungslogiken im Netz neu aufstellen, damit sie unseren demokratischen Grundwerten, unseren Ansprüchen an Rechtsstaatlichkeit und deren effektiver Durchsetzung entsprechen?…

Manifest für ein offenes und faires Netz | #manifesto4copyright

Auf meine Initiative haben zahlreiche Europaabgeordnete und Kreative aus ganz Europa das „Manifest für ein offenes und faires Netz“ (DE, ENG und FR) unterzeichnet, um ihre Unterstützung für die geplante Reform der Urheberrechtsrichtlinie zu zeigen! > Liste aller unterstützenden Europaabgeordneten > Liste aller unterstützenden Künstler und Kulturverbände Das Manifest ist bei FOCUS Online erschienen.…

Artikel 13, Lizenzierung, „Zensurmaschine“: FAQ zur Urheberrechtsreform (dt./en.)

Wird die Richtlinie zu Uploadfiltern führen? Zunächst sollten wir einmal festhalten: Upload-Filter gibt es schon längst. Sie werden von allen großen Plattformen seit Jahren flächendeckend eingesetzt. Auf diese Weise verhindern sie den Upload bestimmter Inhalte, die die AGBs der Plattformen missachten – also beispielsweise terroristische oder pornografische Inhalte. Die Richtlinie zum Urheberrecht wird an dieser Praxis rein gar nichts verändern.…

Reform des europäischen Urheberrechts: Der offizielle Text

Das Ergebnis der Verhandlungen zwischen Kommission, Rat und Parlament ist nun veröffentlicht worden und hier verfügbar. Ich bitte alle Interessierten, den genauen Wortlaut des gefundenen Kompromisses zur Kenntnis zu nehmen, um unnötige Verunsicherung zu vermeiden und nicht irreführenden Gerüchten aufzusitzen. Neben den viel diskutierten Artikeln 11 und 13 bitte ich vor allem darum, den Text von Artikel 2 zur Kenntnis zu nehmen: Dieser Artikel regelt, wer überhaupt von der Reform betroffen ist.…

Replik auf Sueddeutsche.de-Kommentar zur Urheberrechtsreform. Von Stefan Herwig

Stefan Herwigs Replik auf den Sueddeutsche.de-Kommentar „Dieser Kompromiss gefährdet das freie Netz“ von Simon Hurtz. Stefan Herwig ist Leiter des netzpolitischen Thinktanks Mindbase und Unternehmensberater zum Thema Digitalisierung   Sehr geehrter Herr Hurtz, haben Sie vielen Dank für die Übersendung ihrer E-Mail Adresse um Ihnen meine Kritik an ihrem Kommentar von gestern ausführlicher zu schildern.…