Navigation einblenden

Artikel 13, Lizenzierung, „Zensurmaschine“: FAQ zur Urheberrechtsreform (dt./en.)

Wird die Richtlinie zu Uploadfiltern führen? Zunächst sollten wir einmal festhalten: Upload-Filter gibt es schon längst. Sie werden von allen großen Plattformen seit Jahren flächendeckend eingesetzt. Auf diese Weise verhindern sie den Upload bestimmter Inhalte, die die AGBs der Plattformen missachten – also beispielsweise terroristische oder pornografische Inhalte. Die Richtlinie zum Urheberrecht wird an dieser Praxis rein gar nichts verändern.…

PM: Urheberrechtsreform nimmt nächste Hürde im Europaparlament

Heute Nachmittag hat der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments mit 16 zu 9 Stimmen für die Reform des europäischen Urheberrechts gestimmt. Über den Text, der als Kompromiss aus den monatelangen Verhandlungen zwischen Parlament, Rat und Kommission hervorging, wird nun voraussichtlich Ende März im Plenum abgestimmt. Helga Trüpel, Vize-Präsidentin des Kultur- und Bildungsausschusses des Europäischen Parlaments, kommentiert: „Ich begrüße das deutliche Ergebnis der heutigen Abstimmung im Rechtsausschuss.…

Reform des europäischen Urheberrechts: Der offizielle Text

Das Ergebnis der Verhandlungen zwischen Kommission, Rat und Parlament ist nun veröffentlicht worden und hier verfügbar. Ich bitte alle Interessierten, den genauen Wortlaut des gefundenen Kompromisses zur Kenntnis zu nehmen, um unnötige Verunsicherung zu vermeiden und nicht irreführenden Gerüchten aufzusitzen. Neben den viel diskutierten Artikeln 11 und 13 bitte ich vor allem darum, den Text von Artikel 2 zur Kenntnis zu nehmen: Dieser Artikel regelt, wer überhaupt von der Reform betroffen ist.…

Replik auf Sueddeutsche.de-Kommentar zur Urheberrechtsreform. Von Stefan Herwig

Stefan Herwigs Replik auf den Sueddeutsche.de-Kommentar „Dieser Kompromiss gefährdet das freie Netz“ von Simon Hurtz. Stefan Herwig ist Leiter des netzpolitischen Thinktanks Mindbase und Unternehmensberater zum Thema Digitalisierung   Sehr geehrter Herr Hurtz, haben Sie vielen Dank für die Übersendung ihrer E-Mail Adresse um Ihnen meine Kritik an ihrem Kommentar von gestern ausführlicher zu schildern.…

PM: EU-Urheberrechtsreform: „Ein sehr gutes Ergebnis für UrheberInnen und die Vielfalt der europäischen Kultur“

PRESSEMITTEILUNG – Straßburg, 13. Februar 2019 Heute Abend wurden die monatelangen Verhandlungen zwischen Parlament, Rat und Kommission zur neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie im sogenannten Trilog erfolgreich abgeschlossen. Hierzu erklärt Helga Trüpel, Vize-Präsidentin des Kultur- und Bildungsausschusses des Europäischen Parlaments: „Das Ergebnis des Trilogs ist sehr gut für UrheberInnen sowie für den kreativen Sektor und die europäische Kultur- und Medienlandschaft insgesamt.…