Navigation einblenden
Pressemitteilungen

PM: Ehrung in Paris – Bremer Europaabgeordnete für Arbeit zum Urheberrecht ausgezeichnet

Helga Trüpel, Europaabgeordnete für Bremen seit 2004, ist am Montagabend in Paris von dem Kulturverband „Société des Auteurs et Compositeurs Dramatique“ (SACD) für ihren Einsatz zur Reform des europäischen Urheberrechts geehrt worden. Gemeinsam u.a. mit der EU-Kommissarin Mariya Gabriel erhielt Trüpel die „Médaille Beaumarchais“ für ihre Arbeit zur Stärkung der Rechte von Kulturschaffenden.…

PM: Europäische Urheberrechtsreform endgültig verabschiedet

Der Rat der Europäischen Union hat heute den Entwurf zur Reform der europäischen Urheberrechtsrichtlinie verabschiedet. Auch Deutschland gab seine Zustimmung. Die seit Monaten kontrovers diskutierte Richtlinie muss nun innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht umgesetzt werden. Helga Trüpel, Vizevorsitzende des Kulturausschusses des Europäischen Parlaments, begrüßt das Ergebnis: „Damit geht ein langwieriger und mitunter heftiger politischer Prozess zu Ende.…

PM: Europaparlament verabschiedet Urheberrechtsreform

Pressemitteilung – Straßburg, 26.03.2019 Das Europäische Parlament hat heute in Straßburg mit 348 zu 274 Stimmen (und 36 Enthaltungen) für die Reform der europäischen Urheberrechtsrichtlinie gestimmt – so das Resultat eines intensiven politischen Prozesses, der von Protesten und Petitionen seitens der Gegner sowie von offenen Briefen und Appellen der Unterstützer begleitet wurde.…

PM: Britisches Unterhaus will Verlängerung der Brexit-Frist

In einer Woche mit mehreren wegweisenden Abstimmungen hat das britische Unterhaus am Donnerstag für eine Verlängerung der Austrittsfrist bis mindestens 30. Juni 2019 gestimmt. Zuvor hatte das Haus am Dienstag erneut mit großer Mehrheit das Austrittsabkommen von Premierministerin May abgelehnt und dann am Mittwoch sich zugleich gegen ein No-Deal-Szenario ausgesprochen. Die Staats- und Regierungschefs der EU müssen nun bei ihrem nächsten Treffen am 21.…

PM: Urheberrechtsreform nimmt nächste Hürde im Europaparlament

Heute Nachmittag hat der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments mit 16 zu 9 Stimmen für die Reform des europäischen Urheberrechts gestimmt. Über den Text, der als Kompromiss aus den monatelangen Verhandlungen zwischen Parlament, Rat und Kommission hervorging, wird nun voraussichtlich Ende März im Plenum abgestimmt. Helga Trüpel, Vize-Präsidentin des Kultur- und Bildungsausschusses des Europäischen Parlaments, kommentiert: „Ich begrüße das deutliche Ergebnis der heutigen Abstimmung im Rechtsausschuss.…