Navigation einblenden
 

Zur Person

Helga Trüpel wurde am 21. Juli 1958 in Moers in Nordrhein-Westfalen geboren. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin ist Mutter einer Tochter und lebt zurzeit in Bremen und Brüssel.

Bei der Europawahl 2004 erzielte Helga Trüpel in Bremen ein Spitzenergebnis von 24 Prozent und vertritt die Hansestadt seitdem als Abgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Europa-Parlament. Dort wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden des Kulturausschusses gewählt. Zudem ist sie Mitglied im Haushaltsausschuss und Vertreterin eines ordentlichen Mitglieds im Haushaltskontrollausschuss.

Kulturpolitik war immer Schwerpunkt von Helga Trüpels politischer Arbeit. Von 1991 bis 1995 gehörte sie dem Bremer Senat als Senatorin für Kultur und Ausländerintegration an, von 1987 bis 1991 und von 1995 bis 2004 war sie Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft; zuletzt als Vizepräsidentin des Landtags.

Auch auf europäischer Ebene hat Helga Trüpel den Arbeitsbereich Kulturpolitik gewählt: Denn das Selbstverständnis Europas als historisches Projekt der politischen Kooperation muss von der kulturellen Verständigung und dem kulturellen Austausch unterstützt und getragen werden. Sie ist Mitglied der DIG, Deutsch-Israelische Gesellschaft, und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft.

Helga Trüpel schafft sich trotz ihres engen Terminplans zwischen Brüssel und Bremen Zeit für ihr Privatleben. Mit ihrer Tochter geht sie im Winter Schlittschuh laufen und im Sommer auf dem Bremer Deich skaten, gerne besuchen die beiden auch ein Museum oder gehen zusammen reiten.

Für ihre Hobbys versucht Helga Trüpel ebenfalls die nötige Zeit zu finden: für Theater, Film und Romane, fürs Joggen und für Spaziergänge am Strand, und dafür, in Ruhe für Freunde zu kochen.